Am Südlichen Ende des Tals von Mexiko, umgeben von drei breiten Bergen, unter anderem den berühmten Zwillingsvulkane Popocatépetl und Iztaccíhuatl, sowie der Gebirgskette Sierra Nevada, liegt Mexiko-Stadt. Doch dieses Becken, welches durch seine Lage oft vom Smog gezeichnet ist, ist mehr als nur die Hauptstadt von Mexiko. Hier in Mexiko-Stadt, zwischen 8,8 Millionen Bürgern, darunter Anwälten, Ärzten und Journalisten, treiben sich auch unzählige Schatzjäger herum. Archäologen, Forscher, Söldner... jeder von ihnen ist vertreten. Die Leute die von der Gier getrieben werden, handeln mit allem möglichen auf dem Schwarzmarkt, nur um an Geld zu kommen. Sogar eine große Schmugglermafia treibt in der Stadt ihr Unwesen. Also gebt Acht, wenn ihr euch auf die Suche nach einem Schatz begebt, ihr seid nicht die Einzigen, die danach suchen und nicht alle haben gute Absichten. Nun entscheidest du! Wo zieht es dich hin? In den Süden der Stadt, der auch heute noch von der reichen Oberschicht besiedelt ist? In die Gegend des Chapultepec Park, der umzingelt ist von Banken, Hotels und Versicherungen? Oder gehörst du eher in den Nordwestlichen Teil und somit zur Gutbürgerlichen Mittelschicht unserer schönen Stadt, im Viertel Ciudad Satélite? Vielleicht findet man dich aber auch in den östlichen Gebieten in Richtung des ausgetrockneten Texcoco-Sees, wo die Menschen aus der Unterschicht um ihr Überleben kämpfen? Zieht es dich am Ende vielleicht sogar nach Hope County? Wo ein Prediger an einen drohenden Kollaps der Zivilisation glaubt und dass er auserwählt wurde, um die Menschen vor diesem zu beschützen? Dazu gründet er die Organisation „Eden’s Gate“. Die Ideologie dieser "Sekte", enthält viele Elemente der christlichen Eschatologie, wie z. B. die Vorstellung von den Sieben Siegeln oder dem drohenden Ende der Welt. Eden’s Gate entwickelt sich jedoch zu einem radikalen Kult, der die Menschen zwingt ihm beizutreten und diese einschüchtert... Oder findet man dich unter unseren harten Mitgliedern der Sons of Anarchy wieder? Der kriminellen Organisation, deren Mitglieder häufig auf zwei Rädern anzutreffen sind? Und wenn dir das alles zu langweilig ist, wäre vielleicht ja auch unser Canprera Kartell etwas für dich. Dieses Kartell wurde bereits in den frühen Jahren des 19 Jahrhunderts von Canprera Senior gegründet und ist nun als größtes Drogen und Waffenhandelkartell in Mexiko bekannt. In mittlerweile dritter Generation, wird es unter strenger Hand geführt. Mit seiner First Lady und seiner rechten Hand, beherrscht der Boss des Kartells den kompletten Schwarzmarkt in Mexiko. Also, warte nicht länger und mach dich auf den Weg nach Mexiko, um deine eigene Geschichte zu schreiben..


Bei Fragen könnt ihr euch an Miliyah,Maya,Madison oder Emanuel wenden.
Der Wetterfrosch informiert:
Auch im August werden wir noch mit Sonne und 23 Grad verwöhnt. Der Niederschlag nimmt noch einmal zu. Die Flora Mexikos, zeigt sich jetzt in voller Pracht.


#1

Who needs superheroes when you have brothers

in Familie 22.07.2019 20:13
von Irina Nowikow | 271 Beiträge



 

 


 
Name •|• Alter •|• Avatar
{Irina Nowikow – 24 Jahre – Emilia Clarke
}

 
Beruf oder Studiengang
{Geschäftsführerin der Mexiko City Bank}
 
Meine Geschichte
{Am 06. Januar 1996 erblickte die kleine Irina in St. Petersburg, das Licht der Welt. Ihre Familie gehörte dort eher zu der Mittelschicht. Sie ist die Jüngste in der Familie und wuchs mit zwei großen Brüdern im Elternhaus auf. Ihr Vater war der stellv. Filialleiter eines Supermarktes und ihre Mutter arbeitete als medizinische Fachangestellte in einem Ärztehaus. Für Irina war das Leben vollkommen normal und perfekt verlaufen. So wie es bei jedem doch sein sollte. Sie ging zur Schule, machte ihren Abschluss und versuchte sich dann daran eine Ausbildung zu finden. Erst hegte die junge Frau den Gedanken sich an der Universität einzuschreiben, die Arbeitschancen würden höher stehen, aber es würde länger dauern bis sie selber eigenständig Geld verdienen würde, daher entschied sie sich für eine normale Ausbildung. Als gelernte Bankkauffrau standen ihr auch so viele Möglichkeiten offen. Nachdem Abschluss ihrer Ausbildung hatte sie auf eine Reise nach Amerika gespart. Es war für sie eine Art Roadtrip. Von New York über Chicago bis hin zu Los Angeles. Endlich konnte sie mal mehr von der Welt sehen.
 
In Mexiko landete die junge Russin eher zufällig und verliebte sich sofort in dieses Land. Es war nicht nur das komplette Gegenteil von ihrer Heimat, sondern bot in ihren Augen viel mehr. Sie erkundigte sich auf ihrer Reise nebenbei ob es möglich wäre hier eine Arbeitsstelle zu bekommen. Man sagte ihr zu, da die große Bank in Mexiko-Stadt zurzeit neue Angestellte suchen. Nach ihrer Heimreise verkündete Irina diese Nachricht. Zu Beginn war natürlich niemand ihrer Familie damit einverstanden. Aber Irina war alt genug und wollte nicht für immer in Russland leben, auch wenn sie ihre Heimat über alles liebte, doch die junge Frau trieb es einfach in die Welt hinaus und nutzte die Chance die ihr einfach geboten wurde. Sie nahm ihr Erspartes mit und nach dem sie alles geklärt hatte flog sie auch wieder nach Mexiko zurück, nahm die Stelle bei der Bank an und ab da verlief alles so wie sie es sich gewünscht hatte. Doch kam sie nie auf die Idee, das genau diese Bank tief in der Scheiße steckte und mit dem Canprera Kartell einmal sehr stark aneinander geriet. Doch Irina war nicht so unschuldig wie sie aussah. Sie war eine intelligente und gewiefte junge Frau. Zu erst rutschte sie eher unfreiwillig in diesen Schlamassel hinein, da die Leute vom Kartell merkten das sie gewiss noch mehr drauf hatte, doch nach und nach fand sie Gefallen an der Sache. Man konnte sie mit Geld nicht locken , aber nach und nach verschwanden ihre Vorgesetzten und dank dem Kartell lief es nun darauf hinaus das Irina die Mexico City Bank leitete und einige Gelder an die Canpreras übergab.
}
 
So schreibe ich
{1. Person [ ] 3. Person [x]}
 


 


 
Name •|• Alter •|• Beruf
{… Nowikow – 27 & 31 Jahre – eure Wahl}
 
Gewünschter Avatar
{Hier ein paar Vorschläge:
Henry Cavill, Chris Wood, Dave Franco
}
 
Unsere Beziehung zueinander
{Meine Brüder}
 
So sieht unsere Geschichte aus
{Ihr beide seid meine Brüder. Was macht man so wenn man eine kleine Schwester hat? Auf sie aufpassen und bei jeder guten Gelegenheit ärgern. Uns verbindet sehr viel und wir haben ein ausgezeichnetes Verhältnis zu einer. Das ich mich gegen Russland entschieden und lieber in Mexiko leben wollte, traf euch beide sehr. Wir waren von klein auf an immer zusammen und mussten uns nun daran gewöhnen langsam in andere Richtungen zu gehen.
 
Wichtige Aspekte könnt ihr in meiner Story lesen. Es ist euch überlassen, was ihr beruflich macht und wie ihr zu den Eltern steht. Mir ist wichtig, das dieses enge Geschwisterband bestehen bleibt, auch wenn man sich jahrelang nicht gesehen hat. Und auch wenn ihr herausfindet, das ich mit dem Kartell zusammen arbeite. Ich verübel es euch nicht wenn ihr sauer werdet oder zu sehr besorgt, dennoch sollte das nicht allzu lange anhalten. Vor allem erstes. Irina liebt ihre Familie und möchte ungern, das zwischen ihnen eine Kluft entsteht.
}
 
Probepost
{Ja [ ] Nein [ ] Ein Alter genügt [x] Ich hätte gerne ein Probeplay [ ]}

Wichtig zu wissen
{Sei aktiv. Bau dir dein Leben auf und such dir paar nette Kontakte. RL geht für mich immer vor, und ich erwarte nicht von dir das du mir jeden Tag antworten musst. Ich bin da sehr gelassen }
 


⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

nach oben springen


disconnected Quasselbox Mitglieder Online 10
Impressum & Datenschutz | 2017- © Miliyah Howgreen | Designer: Miliyah Howgreen | Team: Madison • Maya • Emanuel
Xobor Forum Software © Xobor