Am südlichen Ende des Tals von Mexiko, umgeben von drei breiten Bergen, unter anderem den berühmten Zwillingsvulkanen Popocatépetl und Iztaccíhuatl, sowie der Gebirgskette Sierra Nevada, liegt Mexiko-Stadt. Doch dieses Becken, welches durch seine Lage oft vom Smog gezeichnet ist, ist mehr als nur die Hauptstadt von Mexiko. Hier in Mexiko-Stadt, zwischen 8,8 Millionen Bürgern, darunter Anwälte, Ärzte und Journalisten, treiben sich auch unzählige Schatzjäger herum. Archäologen, Forscher, Söldner... jeder von ihnen ist vertreten. Die Leute, die von der Gier getrieben werden, handeln mit allem Möglichen auf dem Schwarzmarkt, nur um an Geld zu kommen. Sogar eine große Schmugglermafia treibt in der Stadt ihr Unwesen. Also gebt acht, wenn ihr euch auf die Suche nach einem Schatz begebt, ihr seid nicht die Einzigen, die danach suchen, und nicht alle haben gute Absichten. Nun entscheidest du! Wo zieht es dich hin? In den Süden der Stadt, der auch heute noch von der reichen Oberschicht besiedelt ist? In die Gegend des Chapultepec-Parks, der umzingelt ist von Banken, Hotels und Versicherungen? Oder gehörst du eher in den nordwestlichen Teil und somit zur gutbürgerlichen Mittelschicht unserer schönen Stadt im Viertel Ciudad Satélite? Vielleicht findet man dich aber auch in den östlichen Gebieten in Richtung des ausgetrockneten Texcoco-Sees, wo die Menschen aus der Unterschicht um ihr Überleben kämpfen? Zieht es dich am Ende vielleicht sogar nach Hope County, wo ein Prediger an einen drohenden Kollaps der Zivilisation glaubt und dass er auserwählt wurde, um die Menschen vor diesem zu beschützen? Dazu gründet er die Organisation „Eden’s Gate“. Die Ideologie dieser "Sekte", enthält viele Elemente der christlichen Eschatologie, wie z. B. die Vorstellung von den Sieben Siegeln oder dem drohenden Ende der Welt. Eden’s Gate entwickelt sich jedoch zu einem radikalen Kult, der die Menschen zwingt ihm beizutreten und diese einschüchtert ... Oder findet man dich unter unseren harten Mitgliedern der Sons of Anarchy wieder? Der kriminellen Organisation, deren Mitglieder häufig auf zwei Rädern anzutreffen sind? Und wenn dir das alles zu langweilig ist, wäre vielleicht ja auch unser Canprera Kartell etwas für dich. Dieses Kartell wurde bereits in den frühen Jahren des 19. Jahrhunderts von Canprera Senior gegründet und ist nun als größtes Drogen- und Waffenhandelskartell in Mexiko bekannt. In mittlerweile dritter Generation wird es unter strenger Hand geführt. Mit seiner First Lady und seiner rechten Hand, beherrscht der Boss des Kartells den kompletten Schwarzmarkt in Mexiko. Also warte nicht länger und mach dich auf den Weg nach Mexiko, um deine eigene Geschichte zu schreiben...

Bei Fragen wendet euch an einen von uns.
Der Wetterfrosch informiert: Auch im August werden wir noch mit Sonne und 23 Grad verwöhnt. Der Niederschlag nimmt noch einmal zu. Die Flora Mexikos, zeigt sich jetzt in voller Pracht.
#1

You are the spit from the past

in Friends & Enemies 02.05.2020 16:58
von Rose Miller | 175 Beiträge








Name •|• Alter •|• Avatar
{Rose Miller •|• 29 Jahre •|• Emily Browning }

Beruf oder Studiengang
{gelernte Sanitäterin arbeitet aktuell als Teilzeitkraft in der Praxis in Hope Country}

Meine Geschichte
Rose wurde in einer dreckigen Seitenstraße am Valentinsabend gefunden, da war sie gerade mal ein paar Stunden alt. Ihre Mutter hatte sie scheinbar dort abgelegt damit sie stirbt, denn hätte man sie finden sollen so hätte man sie gewiss vor einer Kirche oder so abgelegt. Dieser Teil ihrer Vergangenheit interessiert sie gar nicht wirklich, denn sie wurde von einer Dame gefunden die sie mit nach Hause nahm. Evangeline, so war ihr Name, hatte vor einigen Monaten ihren kleinen Sohn verloren und kümmerte sich ab diesem Zeitpunkt rührend um die kleine Rose. Diesen Namen hatte man ihr gegeben weil sie nun mal am Valentinsabend gefunden wurde. Rose mag ihren Namen und ist ihrer Mom sehr Dankbar dass diese sie aufgenommen hat, gerade wo sie durch den tragischen Verlust des eigenen Kindes auch ihren Mann verloren hat und sie somit ganz alleine war.
Rose wuchs in Xalapa auf und genoss ihre Kindheit sehr, da es ihr an nichts fehlte. In der Schule war sie immer sehr fleißig und erhielt durch ihren guten Abschluss sogar die Möglichkeit in Mexiko-Stadt zu studieren. Als sie sich dort allerdings die Unis ansah entschied sie sich dagegen und begann eine Ausbildung zur Sanitäterin (EMT-B), nach ein paar Monaten Dienst auf einer Wache setzte sie sich nochmal auf die Schulbank und versuchte ihren Abschluss als Paramedic zu machen, da sie mit dieser Ausbildung noch weitaus mehr helfen kann im Rettungsdienst. Abgesehen davon dass es eine gute Grundlage ist für den Fall das sie doch noch auf die Idee kommt auf die Uni gehen zu wollen.
Knapp 2 Wochen nach ihren harten Prüfungen war sie mit Freundinnen zu feiern. Dabei lernten sie eine Gruppe von 4 Männern kennen und gemeinsam hatten sie viel Spaß. Erst am nächsten Morgen, als Rose mit heftigen Schmerzen aufwachte, zeigte sich das volle Ausmaß der letzten Nacht. Ihr Körper war übersäht mit blauen Flecken und sie lag nackt in irgendeinem billigen Motelzimmer. Egal wie sehr sie sich anstrengte, sie konnte sich nicht mehr daran erinnern was passiert war. Sie fand einen Zettel auf dem Nachtschrank auf welchem lediglich stand, dass die letzte Nacht viel Spaß gemacht hat und das ein gewisser Paul sich dafür bedankt. Verängstigt rief sie ihre Freundin Julie an und ließ sich von ihr abholen. Ihr erster Weg führte sie zu einem Freund in die Notaufnahme. Dieser untersuchte sie und stellte fest das sie vergewaltigt wurde, was Rose sich schon fast gedacht hatte. Sofort ließ sie sich Blut abnehmen um sich auf sämtliche Erkrankungen testen zu lassen. 3 Tage später erfuhr sie dass sie zwar nicht schwanger ist aber scheinbar dem HI-Virus ausgesetzt war. Zum Glück hatte sie sich provisorisch dazu entschlossen die Medikamente zu nehmen um auf Nummer sicher zu gehen, weswegen die Chancen minimal waren das sich dieses Virus in ihrem Körper ausbreitet. Vergessen konnte sie die Sache allerdings nie so wirklich und man merkte ihr an das ein Teil in ihr zerbrochen war. Aus der lebensfrohen Frau war eine ängstliche geworden und sie konnte ihren Job nicht mehr richtig ausführen, weswegen sie entlassen wurde. Therapeutische Hilfe lehnte sie ab und vergrub sich in ihrer kleinen Wohnung.
In der Nacht vom 14. Oktober rief ihre Freundin Julie sie an mit der Info sie hätte diesen Paul und seine Kumpels in einem Club entdeckt. Rose machte sich auf den Weg dorthin und gemeinsam mit ihren Freundinnen passten sie Paul beim Verlassen des Clubs ab. Sie selbst gab sich nicht sofort zu erkennen sondern überließ es ihren Freundinnen dieses Schwein zu verführen. Erst eine Stunde später betrat sie dann das Motelzimmer, welches Julie gemietet hatte. Ganz ruhig blieb sie an der Zimmertür stehen und wartete bis ihre Freundin dieses verlassen hatte. Sie schloss die Tür ab und knallte Paul dann all das an den Kopf, was ihr seit Monaten durch den Kopf ging. Scheinbar konnte er sich irgendwann an Rose erinnern, zeigte aber kein bisschen Reue. Die junge Frau redete sich so in Rage das sie den gläsernen Aschenbecher vom Tisch nahm und unentwegt auf Paul einschlug. Erst nachdem sie über und über mit Blut voll war, realisierte sie was sie angestellt hatte. Weinend stellte sie sich mit ihren Sachen unter die Dusche und blieb dort eine gefühlte Ewigkeit. Erst als sie wieder halbwegs klar im Kopf war, verließ sie das Bad und beseitigte ihre Spuren. Heimlich still und leise verließ sie das Motelzimmer. So schnell es ging packte sie ihre Sachen und wollte Mexiko-Stadt den Rücken kehren. Irgendwann hatte sie mal von Hope County gehört, wo sie hoffte unter kommen zu können.
Ihr Leben dort gleicht dem in einer Geschichte. Sie hatte sich gut integriert und lernte direkt Ezequiel kennen. Schon an ihrem ersten Tag traf sie auf Tom und sowas wie eine Verbindung war vom ersten Moment vorhanden. Mittlerweile weiß sie, das sie sich nicht an dem HI-Virus angesteckt hat sondern dass die Medikamente es verhindert habe. Aus diesem Grund kommt nach und nach die alte Rose zum Vorschein. Sie ist wieder selbstsicherer und arbeitet wieder in der Medizin, um so einen Teil zur Gemeinschaft beitragen zu können.


So schreibe ich
{1. Person [ ] 3. Person [X]}






Name •|• Alter •|• Beruf
{Paul ? •|• 30-35 Jahre alt •|• deine Wahl}

Gewünschter Avatar
{freie Wahl, solange der Ava noch nicht besetzt ist.}

Unsere Beziehung zueinander
{Feinde bzw. Opfer und Täter}

So sieht unsere Geschichte aus
{Wie oben in meiner Geschichte angedeutet, bist du der Typ der mich betäubt hat und sich an mir vergangen hat. Dir war es egal was du tust, denn immerhin bist du HIV positiv und in deinen Augen ist dein Leben bereits vorbei. Ich hatte meine Rache allerdings war mir nicht bewusst, das ich dich gar nicht getötet habe. Sowas sollte mir als Sanitäterin nicht passieren aber ich war einfach extrem nervös und habe vermutlich nicht bemerkt das dein Herz noch schlug. Nenn es ruhig deine zweite Chance, mir ist es egal. Vermutlich wirst du dein Leben nicht komplett geändert haben aber wer weiß das schon. Es ist deine Entscheidung ob du mich suchst um dich zu entschuldigen oder ob du mich fertig machen willst. Mir ist Beides recht, denn ein wenig Aktion kann ja bekanntlich nie verkehrt sein. }

Probepost
{Ja [ ] Nein [ ] Ein Alter genügt [X] Ich hätte gerne ein Probeplay [ ]}

Wichtig zu wissen
{RPG ist mein Hobbie, deswegen bin ich hier nicht rund um die Uhr online. Ich schaue sehr regelmäßig rein und gebe mir Mühe meine Playpartner nicht zu lange auf eine Antwort warten zu lassen. Für GB oder PN Plänkeleien bin ich durchaus zu haben.}



Ezequiel Reyes sagt: Pennywise is watching you
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste und 6 Mitglieder, gestern 64 Gäste und 23 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1772 Themen und 36501 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Maddox E. Oswald, Sage Ainsworth, Sila Chung, Tiana Estevez, Tulane Bradford, Yuè Shiro Sató

Besucherrekord: 65 Benutzer (25.06.2017 03:10).

disconnected Quasselbox Mitglieder Online 0
Impressum & Datenschutz | 2017- © Miliyah Howgreen | Designer: Miliyah Howgreen | • Maya Drake • Madison Avery •
Xobor Forum Software © Xobor