Am südlichen Ende des Tals von Mexiko, umgeben von drei breiten Bergen, unter anderem den berühmten Zwillingsvulkanen Popocatépetl und Iztaccíhuatl, sowie der Gebirgskette Sierra Nevada, liegt Mexiko-Stadt. Doch dieses Becken, welches durch seine Lage oft vom Smog gezeichnet ist, ist mehr als nur die Hauptstadt von Mexiko. Hier in Mexiko-Stadt, zwischen 8,8 Millionen Bürgern, darunter Anwälte, Ärzte und Journalisten, treiben sich auch unzählige Schatzjäger herum. Archäologen, Forscher, Söldner... jeder von ihnen ist vertreten. Die Leute, die von der Gier getrieben werden, handeln mit allem Möglichen auf dem Schwarzmarkt, nur um an Geld zu kommen. Sogar eine große Schmugglermafia treibt in der Stadt ihr Unwesen. Also gebt acht, wenn ihr euch auf die Suche nach einem Schatz begebt, ihr seid nicht die Einzigen, die danach suchen, und nicht alle haben gute Absichten. Nun entscheidest du! Wo zieht es dich hin? In den Süden der Stadt, der auch heute noch von der reichen Oberschicht besiedelt ist? In die Gegend des Chapultepec-Parks, der umzingelt ist von Banken, Hotels und Versicherungen? Oder gehörst du eher in den nordwestlichen Teil und somit zur gutbürgerlichen Mittelschicht unserer schönen Stadt im Viertel Ciudad Satélite? Vielleicht findet man dich aber auch in den östlichen Gebieten in Richtung des ausgetrockneten Texcoco-Sees, wo die Menschen aus der Unterschicht um ihr Überleben kämpfen? Zieht es dich am Ende vielleicht sogar nach Hope County, wo ein Prediger an einen drohenden Kollaps der Zivilisation glaubt und dass er auserwählt wurde, um die Menschen vor diesem zu beschützen? Dazu gründet er die Organisation „Eden’s Gate“. Die Ideologie dieser "Sekte", enthält viele Elemente der christlichen Eschatologie, wie z. B. die Vorstellung von den Sieben Siegeln oder dem drohenden Ende der Welt. Eden’s Gate entwickelt sich jedoch zu einem radikalen Kult, der die Menschen zwingt ihm beizutreten und diese einschüchtert ... Oder findet man dich unter unseren harten Mitgliedern der Sons of Anarchy wieder? Der kriminellen Organisation, deren Mitglieder häufig auf zwei Rädern anzutreffen sind? Und wenn dir das alles zu langweilig ist, wäre vielleicht ja auch unser Canprera Kartell etwas für dich. Dieses Kartell wurde bereits in den frühen Jahren des 19. Jahrhunderts von Canprera Senior gegründet und ist nun als größtes Drogen- und Waffenhandelskartell in Mexiko bekannt. In mittlerweile dritter Generation wird es unter strenger Hand geführt. Mit seiner First Lady und seiner rechten Hand, beherrscht der Boss des Kartells den kompletten Schwarzmarkt in Mexiko. Also warte nicht länger und mach dich auf den Weg nach Mexiko, um deine eigene Geschichte zu schreiben...

Bei Fragen wendet euch an einen von uns.
Der Wetterfrosch informiert: Auch im August werden wir noch mit Sonne und 23 Grad verwöhnt. Der Niederschlag nimmt noch einmal zu. Die Flora Mexikos, zeigt sich jetzt in voller Pracht.
#1

Canprera Kartell - time for a new empire

in Unisex 06.06.2020 15:54
von Carlos Juan Canprera | 38 Beiträge








Name •|• Alter •|• Avatar
{Carlos Juan Canprera & Natalia Alma Canprera – 40 & 31 Jahre – Joaquin Phoenix & Nathalie Kelley }





Beruf oder Studiengang
{Boss und First Lady des Canprera Kartells}

Meine Geschichte
{ Carlos
Geboren im Juli 1979, als Sohn von Maria Elena Canprera und Juan Diego Canprera. Allein schon in diese Familie hineingeboren zu werden, offenbarte einem eine ganz andere Welt. Als kleiner Junge wusste Carlos noch nicht was es mit dem Kartell, dem sogenannten Familienunternehmen auf sich hatte. Für ihn war sein Vater Geschäftsmann und er erkannte das viele Menschen großen Respekt vor ihm hatten. Je älter er wurde umso mehr versuchte er sich damit zu beschäftigen. Seine Mutter war zu Beginn dagegen, da er noch zu jung sei. Doch sein Vater war begeistert und stolz das sein Sohn so ein großes Interesse hegte und als er 14 Jahre alt war wurde er in den meisten Traditionen eingeweiht.

Die Schulzeit für Carlos verlief normal. Erst wurde er privat unterrichtet und später besuchte er eine normale Highschool. Und ab da merkte er was für einen Einfluss sein Vater hatte. Allein der Name Canprera jagte den meisten Schülern einen Schauer über den Rücken. Und auch den Lehrern. Was de junge Carlos in den ein oder anderen Situationen gern ausnutzte. Viel Ärger wollte er seinem Vater aber nicht machen. Es war nur das übliche was ein normaler Junge in seinem Alter an Unsinn trieb. Vielleicht auf einer extremeren Weise als andere.

Nach dem Abschluss standen ihm einige Türen offen und er hätte einen Job haben können oder sich ein Studium aussuchen. Doch bei den Canpreras lief das anders. Mit der Volljährigkeit war es an der Zeit ins Familiengeschäft einzusteigen. Carlos hatte zu Beginn immer kleinere Aufgaben bekommen und stieg in den Jahren immer weiter auf bis er soweit war und seinen Vater ablösen zu können. Dieser verstarb vor einigen Jahren und mit Carlos an der Spitze des Kartells wehte nun ein anderer Wind.

Durch ihn breiteten sich die Arme des Kartells immer weiter aus. Es gelang ihm sogar in der Polizei einen Spitzel einzuschleusen, somit war er den Cops immer einem Schritt voraus wenn sie einen Drogenrazzia in seinen Läden durchführen oder immer wieder versuchten seine Lagerhaller am Hafen hochgehen zu lassen. Doch immer ohne Erfolg. Carlos wurde zum gefürchtetesten Mann in Mexiko. Man traute sich nicht mal mehr diesen Namen laut auf der Straße auszusprechen.


Natalia
Geboren wurde sie als Natalia Alma Sanchez in Mexiko-Stadt -etwas weit weg von Ruhm und dem guten Lebensstandard. Doch schon als sie ein kleines Mädchen war, wusste sie das sie es mal weit schaffen würde. Viel Geld verdienen und es sich gut gehen lassen. Wie sie darauf kam? Sie merkte es besonders in der Schule. Die Mitschüler gingen mit ihr nicht sehr freundlich um und lachten sie immer wieder auf Grund ihrer Kleidung aus. Ihre Familie hatte nicht viel Geld und es war nicht einfach die neusten Klamotten für die Kinder zu kaufen und gleichzeitig alle Rechnungen zu bezahlen. Natalia hat zwei ältere Brüder und denen war es egal was andere über sie dachten und somit gaben sie ihr , wann immer sie die beiden brauchte, Unterstützung. Was bedeutet, das die beiden ihre Mitschüler öfter verprügelten. Doch das brachte meist nur das Gegenteil ein. Keiner hatte Angst oder Respekt, sondern empfand sie sei nur ein Feigling und würde sich hinter andere verkriechen. Das war ein Punkt an dem sich alles änderte. Natalia setzte sich zur Wehr. Sie ignorierte ihre Mitschüler, ging allem aus dem Weg und lernte wie sie gut kontern konnte. Nicht mit Fäusten, sondern mit Worten. Sie war nicht auf den Mund und den Kopf gefallen. Trotz der Armut, mangelte es ihr nicht an Raffinität und Intelligenz – wovon die Klasse immer das Gegenteil behauptete. Sie steckte alle in die Tasche und machte große Sprünge.
Sie schloss die Schule ab und begann sogar zu studieren. Ihre Noten waren so gut das es für ein Stipendium reichte. Die junge Mexikanerin entschied sich für Journalismus. Und auch hier zeigte sie, das sie sich durchsetzen konnte und gern mal gegen die ein oder anderen Regeln verstieß. Immer wieder machte sie Recherchen über Themen, die sie eigentlich in Ruhe lassen sollte.
Nach einigen Jahren stieß sie auf das Canprera Kartell und deren Machenschaften. Nach und nach forschte sie nach und fand viele Dinge heraus, mit denen sie das Kartell hätte erpressen können, doch der ganze Lebensstil und vor allem auch der gehobene Standard war sehr verlockend für sie. Und eines Abends passte sie nicht genug auf und wurden von ein paar Handlangern des Bosses erwischt und zu ihm gebracht. Da würde nun ihre Geschichte aufhören, doch sie fing gerade erst an. Es war wie eine Art Liebesgeschichte, nur ein wenig anders. Der Boss war von ihrem starken Willen und Temperament so angetan, dass er sie am Leben ließ. Sie trafen sich ab und zu und sie zeigte sich als sehr loyal und ließ sogar für ihn ihr Studium sausen. Natalie verliebte sich diesen Mann und es dauerte auch nicht lange da trug sie selbst den Namen Canprera und durfte sich mit an den Geschäften ihres Mannes beteiligen. Sie machte sich einen Namen und viele zollten ihr den Respekt, den man auch ihren Ehemann entgegen brachte.
}

So schreibe ich
{1. Person [ ] 3. Person [x]}






Name •|• Alter •|• Beruf
{Eure Wahl – ab 21 Jahre – alles was man als Untertanen gebrauchen kann }

Gewünschter Avatar
{Hier ein paar Vorschläge von uns:

Camilla Cabello


Zayn Malik


Stephen Amell


Shailene Woodley



}

Unsere Beziehung zueinander
{Wir sind euer Boss}

So sieht unsere Geschichte aus
{Wir suchen hier einige Angestellten. Seien es Laufburschen, Spione, Geldwäscher, Hacker oder Auftragskiller. Es wird bestimmt für jeden etwas dabei sein
Wir herrschen über die größte Bank Mexikos, dort könnte etwas für euch dabei sein oder in unserem Escort Service (dazu geht es hier entlang: Escort Ladies )

Ihr könnt gerade erst dem Kartell beigetreten sein oder ihr seid ein paar alte Hasen , die schon für meinen Vater gearbeitet haben und nun auch unter meiner Regie weiter arbeiten. Was uns allen wichtig ist, dass ihr alle uns dem größten Respekt und Loyalität entgegen bringt. Wir suchen hier keine Trittbrettfahrer oder Undercover Leute.
}

Probepost
{Ja [ ] Nein [x] Ein Alter genügt [ ] Ich hätte gerne ein Probeplay [ ]}

Wichtig zu wissen
{Habt Spaß an eurer Rolle und seid kreativ Wir alle haben ein Privatleben, also ist es nicht schlimm wenn ihr nicht dauerhaft online sein könnt. Das nehmen wir euch nicht übel Bei Fragen könnt ihr uns immer per PN erreichen oder wenn es Fragen zum Gesuch sind helfen wir euch gern in der Schmiede weiter }


Maya Drake und Emanuel Kane finden das filmreif
Emanuel Kane braucht einen Drink
Emanuel Kane stalkt es
Miliyah Howgreen und Emanuel Kane finden es spannend
Emanuel Kane denkt sich: Ice Ice Baby
Maya Drake und Emanuel Kane wünschen dir Glück
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste und 6 Mitglieder, gestern 64 Gäste und 23 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1772 Themen und 36501 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Maddox E. Oswald, Sage Ainsworth, Sila Chung, Tiana Estevez, Tulane Bradford, Yuè Shiro Sató

Besucherrekord: 65 Benutzer (25.06.2017 03:10).

disconnected Quasselbox Mitglieder Online 0
Impressum & Datenschutz | 2017- © Miliyah Howgreen | Designer: Miliyah Howgreen | • Maya Drake • Madison Avery •
Xobor Forum Software © Xobor