Sonne, Sombreros und Cerveza. Mexiko bietet Genießern die Möglichkeit, die Seele baumeln zu lassen, spannende Orte zu entdecken und dem Alltag zu entfliehen. Doch zwischen Urlaubsflair, einzigartiger Kultur und wildem Nachtleben entbrennt ein Kampf, wie ihn die Metropole wohl noch nie zuvor sah. Nach einem Angriff auf eines der bekanntesten und größten Museen der Stadt, bei dem mehrere Ausstellungsstücke entwendet wurden, wird offenbart, dass der Untergrund nicht länger gewillt ist, ein Schattendasein zu führen. Seit dieser Nacht zieht es immer mehr Abenteurer und Geschichtsinteressierte in die Heiligen Hallen Godric Hastings. Einst von England nach Mexiko übergesiedelt, erarbeitete sich der begeisterte Archäologe einen Namen und schließlich seine leitende Position als Museumsdirektor. Doch mit zunehmender Bekanntheit zog er nicht nur Respekt und Bewunderung an, sondern auch jene dunklen Geister der Habgier, die sich fortan an ihn hefteten, ohne dass er davon zunächst Kenntnis nahm. Mit den Jahren jedoch, in denen sein Museum wuchs und somit auch die ausgestellten Kostbarkeiten zahlreicher wurden, musste Godric feststellen, dass es immer häufiger zu besorgniserregenden Zwischenfällen kam. Um so viele Schaustücke wie nur möglich retten und anschließend der Welt präsentieren zu können, arbeitete Godric von Anfang an mit erfahrenen Kollegen zusammen. Vor allem in der jüngsten Vergangenheit sahen sich diese jedoch mit äußerst aggressiven Übergriffen konfrontiert, deren Frequenz und Gewaltbereitschaft stetig stiegen. Es schien nur eine Frage der Zeit zu sein, bis jemand ernsthaft zu Schaden kam, was Godric nicht mit seinem Gewissen vereinbaren konnte. Dennoch sammeln sich kontinuierlich weitere Anhänger einer Gegenbewegung um ihn, die den finsteren Machenschaften der Angreifer gemeinschaftlich ein Ende bereiten wollen. Als Einheit stellen sie sich vor den Mann, der nie an Reichtum, sondern an der Geschichte seiner Welt interessiert war, um Erkenntnisse und Wissen mit jedermann zu teilen. Seine Bewunderer, Freunde und Unterstützer sind nach den jüngsten Ereignissen dazu bereit, sich selbst in Gefahr zu bringen, um dem Feind entgegenzutreten, der die Szene bis ins Mark erschüttert. Niemand sieht sich im Stande vorherzusagen, was als Nächstes geschieht. Wie weit würden Menschen gehen, um ihre Gier zu befriedigen? Wie weit, um das zu beschützen, was ihnen am Herzen liegt? Kann die neue Abenteurer-Bewegung den Widersachern, die sich schon bald als eine Gruppe von Söldnern herausstellen werden, die Stirn bieten oder bei dem Versuch scheitern? An dieser Stelle, Fremder, kommt du ins Spiel. Wirst du Teil dieser Schlacht um Ruhm und Ehre? Und was noch viel wichtiger ist: Welcher Seite schließt du dich an? Mexiko ruft nach dir. Dein ganz persönliches Abenteuer beginnt genau jetzt.


Bei Fragen stehen euch Miliyah Howgreen und Samuel Preston zur Seite.
Hier werdet ihr bei Zeiten die Gesuche unserer zwei Gruppierungen vorfinden.Vielleicht werdet ihr ja fündig. Bei Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung.
Söldnergruppe: Regeln
Mercenaries rule the world
Better a good journalist than a poor assassin (m/w)
Good to be bad
#1

Family by blood and maybe by heart

in Family 30.05.2021 13:20
von Paxton Walker | 397 Beiträge
avatar
Gruppierung Stadtbewohner



Name •|• Alter •|• Avatar
{Paxton Walker •|• 33 Jahre •|• Jensen Ackles}

Tätigkeit
{Polizist}

Mein Leben - Mein Abenteuer
{Am 04.07.1987 geboren in Austin, Texas und auch dort aufgewachsen, lebte Paxton dort zusammen mit seiner Mutter, einer Grundschullehrerin, und seinem Vater, der die ersten Jahre im Leben von dem jungen Mann, arbeitslos war. Als er zur Schule ging, sah er seinen Vater immer seltener, seine neue ‚Arbeit‘ schien ihn gänzlich einzunehmen, bis er dann drei Jahre später, da war Paxton 10 Jahre alt, schließlich die Familie verließ und nach Mexiko zog. Es war aber keine dieser typischen Trennungen die Eltern durchmachen mussten. Auf Grund der Arbeit die sein Vater hatte, musste er seine Frau und seinen Sohn zurücklassen. Seine Mutter fand auch nicht auf Anhieb eine Stelle als Lehrerin in Mexiko, was auch an den mangelnden Spanischkenntnissen ihrerseits lag, also waren die beiden gezwungen noch etwas in ihrer Heimatstadt zu bleiben bis eine Stelle für sie frei wurde - währenddessen belegte sie Kurse um spanisch zu lernen.

Eines Tages erhielten seine Mutter und er die Nachricht, dass eine Stelle für sie freigeworden war. Somit stand den beiden nichts mehr im Wege und es erfolgte dann der langersehnte Umzug und die Wiedervereinigung der Familie Walker. Zu diesem Zeitpunkt war Paxton gerade dreizehn Jahre alt und lernte somit nun auch das neue Leben seines Vaters kennen. Er dachte er wäre Mechaniker oder irgendein stinknormaler Elektriker. Irgendwas in dieser Richtung, da sein Vater dafür immer ein Händchen hatte, aber er hätte nie gedacht das er Mitglied einer Gang war. Die nächste Überraschung folgte, als er erfuhr das sein Vater auch noch mit Waffen hantierte. Vielleicht lag es auch nur an der Pubertät und dadurch hatte er andere Wahrnehmungen oder so. Jedenfalls lernte er gerade seinen Vater neu kennen. Und nicht nur er. Auch seine Mutter hatte das Gefühl sie würde ihren Ehemann nicht mehr kennen. Nun waren sie in einem anderen Land, einer anderen Stadt und fühlten sich, trotz Wiedervereinigung, verloren in ihrer neuen Heimat.
}

So schreibe ich
{1. Person [ ] 3. Person [x] Ich passe mich an [ ]}






Name •|• Alter •|• Tätigkeit
{deine Wahl •|• 26 - 28 Jahre •|• deine Wahl}

Gewünschter Avatar
{Brie Larson


Emma Roberts


Julianne Hough
}

Unsere Beziehung zueinander
{Wir sind Halbgeschwister}

Das haben wir bisher erlebt/Das kommt auf uns zu
{Mein Vater pendelte früher zwischen den Orten Austin, Texas und Mexiko hin und her, bis er letztendlich in letzterem blieb,aufgrund seiner neuen Arbeit. Das ist das was er meiner Mutter und mir verkaufte. Er war die meiste Zeit unerreichbar für uns beide, wahrscheinlich hatte er eine andere Frau an seiner Seite. Wir hatten da so eine Ahnung, dass er eine Affäre mit jemanden hatte, weil es dauerte bis er sich immer wieder mal bei uns meldete. Und in diesem Zeitraum, kam es wohl zu einem kleinen Unfall , der sich Schwangerschaft nennt und somit gab es auch dich. Er verließ uns als ich gerade mal 8 Jahre alt war. Und genau in diesem Zeitfenster hatte er dann wahrscheinlich schon seine Affäre. Wann genau du das Licht der Welt erblickt hast, können wir beide gern miteinander besprechen. Für Fragen stehe ich dir auch gern zur Verfügung.}

Probepost
{Ja [ ] Nein [ ] Ein alter genügt [x] Ich hätte gerne ein Probeplay [ ]}

Wichtig zu wissen
{Ich bin kein Powerposter. Meine Antworten kommen dann, wie ich gerade Zeit und Muse habe. Dennoch melde ich mich wenn ich etwas länger brauche und das wünsche ich mir auch von dir. Solltest du noch Anschluss suchen, kannst du dich gern in die Schmiede begeben.
Das Gesuch kann auch gern mit einem anderen verbunden werden.
}



Samuel Preston gefällt es
Samuel Preston wünscht dir Glück
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 10 Gäste sind Online:
Tobias Holt

Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste und 7 Mitglieder, gestern 116 Gäste und 27 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 970 Themen und 18436 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
Dean Young, Emanuel Kane, Jimin Lee, Kai Fernandes Alves, Marcos Romero, Samuel Preston, Tobias Holt

Besucherrekord: 65 Benutzer (25.06.2017 03:10).

disconnected Quasselbox Mitglieder Online 1
Impressum & Datenschutz | 2017- © Miliyah Howgreen | Designer: Miliyah Howgreen | Team: • Miliyah Howgreen • Samuel Preston •
Xobor Forum Software © Xobor