Sonne, Sombreros und Cerveza. Mexiko bietet Genießern die Möglichkeit, die Seele baumeln zu lassen, spannende Orte zu entdecken und dem Alltag zu entfliehen. Doch zwischen Urlaubsflair, einzigartiger Kultur und wildem Nachtleben entbrennt ein Kampf, wie ihn die Metropole wohl noch nie zuvor sah. Nach einem Angriff auf eines der bekanntesten und größten Museen der Stadt, bei dem mehrere Ausstellungsstücke entwendet wurden, wird offenbart, dass der Untergrund nicht länger gewillt ist, ein Schattendasein zu führen. Seit dieser Nacht zieht es immer mehr Abenteurer und Geschichtsinteressierte in die Heiligen Hallen Godric Hastings. Einst von England nach Mexiko übergesiedelt, erarbeitete sich der begeisterte Archäologe einen Namen und schließlich seine leitende Position als Museumsdirektor. Doch mit zunehmender Bekanntheit zog er nicht nur Respekt und Bewunderung an, sondern auch jene dunklen Geister der Habgier, die sich fortan an ihn hefteten, ohne dass er davon zunächst Kenntnis nahm. Mit den Jahren jedoch, in denen sein Museum wuchs und somit auch die ausgestellten Kostbarkeiten zahlreicher wurden, musste Godric feststellen, dass es immer häufiger zu besorgniserregenden Zwischenfällen kam. Um so viele Schaustücke wie nur möglich retten und anschließend der Welt präsentieren zu können, arbeitete Godric von Anfang an mit erfahrenen Kollegen zusammen. Vor allem in der jüngsten Vergangenheit sahen sich diese jedoch mit äußerst aggressiven Übergriffen konfrontiert, deren Frequenz und Gewaltbereitschaft stetig stiegen. Es schien nur eine Frage der Zeit zu sein, bis jemand ernsthaft zu Schaden kam, was Godric nicht mit seinem Gewissen vereinbaren konnte. Dennoch sammeln sich kontinuierlich weitere Anhänger einer Gegenbewegung um ihn, die den finsteren Machenschaften der Angreifer gemeinschaftlich ein Ende bereiten wollen. Als Einheit stellen sie sich vor den Mann, der nie an Reichtum, sondern an der Geschichte seiner Welt interessiert war, um Erkenntnisse und Wissen mit jedermann zu teilen. Seine Bewunderer, Freunde und Unterstützer sind nach den jüngsten Ereignissen dazu bereit, sich selbst in Gefahr zu bringen, um dem Feind entgegenzutreten, der die Szene bis ins Mark erschüttert. Niemand sieht sich im Stande vorherzusagen, was als Nächstes geschieht. Wie weit würden Menschen gehen, um ihre Gier zu befriedigen? Wie weit, um das zu beschützen, was ihnen am Herzen liegt? Kann die neue Abenteurer-Bewegung den Widersachern, die sich schon bald als eine Gruppe von Söldnern herausstellen werden, die Stirn bieten oder bei dem Versuch scheitern? An dieser Stelle, Fremder, kommt du ins Spiel. Wirst du Teil dieser Schlacht um Ruhm und Ehre? Und was noch viel wichtiger ist: Welcher Seite schließt du dich an? Mexiko ruft nach dir. Dein ganz persönliches Abenteuer beginnt genau jetzt.


Bei Fragen stehen euch Miliyah Howgreen und Samuel Preston zur Seite.
Hier werdet ihr bei Zeiten die Gesuche unserer zwei Gruppierungen vorfinden.Vielleicht werdet ihr ja fündig. Bei Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung.
Söldnergruppe: Regeln
Mercenaries rule the world
Better a good journalist than a poor assassin (m/w)
Good to be bad
#1

Hey there beauty, long time no see [Ex-Girlfriend]

in Love 02.03.2022 17:54
von Callum Villiers | 36 Beiträge
avatar
Gruppierung Stadtbewohner




Callum Villiers • 32 Jahre • Ryan Reynolds • Krankenpfleger


Mein Leben - Mein Abenteuer
Callum ist in einem kleinen Londoner Vorort aufgewachsen und hatte alles was er brauchte. Bis eines Tages ein paar Worte sein Leben kurzzeitig aus der Bahn warfen. Seine Eltern waren nicht seine richtigen Eltern, da er als Baby adoptiert wurde, doch erfuhr er das erst als er 12 war. Er fand dies nur durch einen Zufall heraus und konfrontierte dann seine Eltern damit. Callums Eltern war das sehr unangenehm, da sie mit dem Thema noch warten wollten, aber sie wussten er war langsam alt genug um die Wahrheit zu erfahren. Wer weiß , vielleicht hätte er es einige Jahre später es ganz anders aufgefasst ?

Nach der schockierenden Nachricht, war er zwei Wochen lang sauer auf seine Eltern aber größtenteils musste er das alles einfach nur verarbeiten. Als er Zeit zum Nachdenken hatte, merkte er dass er keinen Grund hatte wütend zu sein. Immerhin haben die beiden ihn ausgesucht und ihn als ihr eigen Fleisch und Blut großgezogen. Dafür war er ihnen sehr dankbar. Callum beruhigte und entschuldigte sich für sein Verhalten. Das hatte die Familie Villiers viel enger zusammen geschweißt.

Nach seinem Schulabschluss, den er mit Ach und Krach geschafft hatte, begann er eine Ausbildung zum Elektroniker. Hielt aber nicht lange durch, da er hauptsächlich nur Unsinn gemacht hatte und entweder die Arbeit oder Schule geschwänzte. Kurz vor Abschluss, hatte er dann alles hingeworfen und arbeitete mal hier und mal da. Mit 25 überkam ihn ein Selbstfindungstrip wo er durch Europa reiste und sich dann an Jahre später an Amerika wagte. Vor paar Monaten war er noch in Brasilien unterwegs und nun hatte es ihn nach Mexiko gezogen. Ob er nun hier bleibt oder doch nach paar Monaten wieder weiterzieht weiß er nicht. Es gab noch nie etwas was Callum lange an einem Ort hielt. Mit einigen kleinen Nebenjobs hielt er sich über Wasser. Er hält immer noch regelmäßig Kontakt zu seinen Eltern die ihn stets unterstützt haben und irgendwann würde er sesshaft werden und den richtigen Job finden.




So schreibe ich
1. Person [ ] 3. Person [ ] Ich passe mich an [x]





deine Wahl • 30 • deine Wahl • Blake Lively


Das haben wir bisher erlebt/Das kommt auf uns zu
Hallo liebe Ex-Freundin oder war es doch nur eine Affäre ?
Ich weiß es gar nicht mehr. Wir hatten uns – total typisch und klischeehaft – in einer Bar kennengelernt, du warst mit ein paar Freundinnen feiern und ich war mal wieder auf einer kleinen Städtereise und wollte zum Abschluss noch mal ausgiebig Party machen und dann traf ich dich. Das zwischen uns war intensiv aber es hielt nicht lange. Das war noch zu dem Zeitpunkt, wo ich mich nicht lange an einem Ort halten konnte, das schaffte nicht mal eine Frau und meine Faulheit sowie der Punkt das ich keine feste Arbeit hatte, waren immer wieder große Streitpunkte bis wir entschieden getrennte Wege zu gehen. Du liegst mir nach allem sehr am Herzen, die Zeit mit dir war schön vielleicht sehen wir uns ja bald wieder.

Ich habe schon mal einen Job im Schlepptau, also würde es wohl keine Streitigkeiten geben




Probepost
Ja [ ] Nein [x - sofern mir die Story gefällt] Ein alter genügt [ ] Ich hätte gerne ein Probeplay [ ]


Wichtig zu wissen
Spaß und Interesse an der Rolle ist mir wichtig. Mach dir keinen Kopf um die Postings jeder schreibt wann und wie er kann




Samuel Preston gefällt es
Samuel Preston gibt dir die Faust
Samuel Preston wünscht dir Glück
nach oben springen


Besucher
10 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Luciana Marshall, Ava Davis, Aurora Anderson, Samuel PrestonM, Jeremy Ramis, Melissa Mannox, Levin Marshall, Ben Marshall, Lilith Evans, Ryder Malone

Besucherzähler
Heute waren 19 Gäste und 13 Mitglieder, gestern 106 Gäste und 30 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1102 Themen und 25937 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:
Aurora Anderson, Ava Davis, Ben Marshall, Jeremy Ramis, Kathy Warren, Levin Marshall, Lilith Evans, Luciana Marshall, Melissa Mannox, Miliyah Howgreen, Nate Ross, Ryder Malone, Samuel Preston
Besucherrekord: 64 Benutzer (10.03.2022 11:40).

disconnected Quasselbox Mitglieder Online 10
Impressum & Datenschutz | 2017- © Miliyah Howgreen | Designer: Miliyah Howgreen | Team: • Miliyah Howgreen • Samuel Preston •
Xobor Forum Software © Xobor