Sonne, Sombreros und Cerveza. Mexiko bietet Genießern die Möglichkeit, die Seele baumeln zu lassen, spannende Orte zu entdecken und dem Alltag zu entfliehen. Doch zwischen Urlaubsflair, einzigartiger Kultur und wildem Nachtleben entbrennt ein Kampf, wie ihn die Metropole wohl noch nie zuvor sah. Nach einem Angriff auf eines der bekanntesten und größten Museen der Stadt, bei dem mehrere Ausstellungsstücke entwendet wurden, wird offenbart, dass der Untergrund nicht länger gewillt ist, ein Schattendasein zu führen. Seit dieser Nacht zieht es immer mehr Abenteurer und Geschichtsinteressierte in die Heiligen Hallen Godric Hastings. Einst von England nach Mexiko übergesiedelt, erarbeitete sich der begeisterte Archäologe einen Namen und schließlich seine leitende Position als Museumsdirektor. Doch mit zunehmender Bekanntheit zog er nicht nur Respekt und Bewunderung an, sondern auch jene dunklen Geister der Habgier, die sich fortan an ihn hefteten, ohne dass er davon zunächst Kenntnis nahm. Mit den Jahren jedoch, in denen sein Museum wuchs und somit auch die ausgestellten Kostbarkeiten zahlreicher wurden, musste Godric feststellen, dass es immer häufiger zu besorgniserregenden Zwischenfällen kam. Um so viele Schaustücke wie nur möglich retten und anschließend der Welt präsentieren zu können, arbeitete Godric von Anfang an mit erfahrenen Kollegen zusammen. Vor allem in der jüngsten Vergangenheit sahen sich diese jedoch mit äußerst aggressiven Übergriffen konfrontiert, deren Frequenz und Gewaltbereitschaft stetig stiegen. Es schien nur eine Frage der Zeit zu sein, bis jemand ernsthaft zu Schaden kam, was Godric nicht mit seinem Gewissen vereinbaren konnte. Dennoch sammeln sich kontinuierlich weitere Anhänger einer Gegenbewegung um ihn, die den finsteren Machenschaften der Angreifer gemeinschaftlich ein Ende bereiten wollen. Als Einheit stellen sie sich vor den Mann, der nie an Reichtum, sondern an der Geschichte seiner Welt interessiert war, um Erkenntnisse und Wissen mit jedermann zu teilen. Seine Bewunderer, Freunde und Unterstützer sind nach den jüngsten Ereignissen dazu bereit, sich selbst in Gefahr zu bringen, um dem Feind entgegenzutreten, der die Szene bis ins Mark erschüttert. Niemand sieht sich im Stande vorherzusagen, was als Nächstes geschieht. Wie weit würden Menschen gehen, um ihre Gier zu befriedigen? Wie weit, um das zu beschützen, was ihnen am Herzen liegt? Kann die neue Abenteurer-Bewegung den Widersachern, die sich schon bald als eine Gruppe von Söldnern herausstellen werden, die Stirn bieten oder bei dem Versuch scheitern? An dieser Stelle, Fremder, kommt du ins Spiel. Wirst du Teil dieser Schlacht um Ruhm und Ehre? Und was noch viel wichtiger ist: Welcher Seite schließt du dich an? Mexiko ruft nach dir. Dein ganz persönliches Abenteuer beginnt genau jetzt.


Bei Fragen stehen euch Miliyah Howgreen und Samuel Preston zur Seite.
Hier werdet ihr bei Zeiten die Gesuche unserer zwei Gruppierungen vorfinden.Vielleicht werdet ihr ja fündig. Bei Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung.
Söldnergruppe: Regeln
Mercenaries rule the world
Better a good journalist than a poor assassin (m/w)
Good to be bad
#1

“I may fight with my siblings. But once you lay a finger on them, you’ll be facing me.”

in Unisex 24.10.2022 20:00
von Jackson Andrews | 87 Beiträge



 
Jackson Andrews • 31 • Chris Wood • Barkeeper
 

Mein Leben - Mein Abenteuer
Am 07. April 1991 erblickte Jackson Andrews in Garland, Texas das Licht der Welt. Er war der zweite Sohn der Familie Andrews. Von seinem Bruder trennten ihn zwei Jahre und später bekamen die beiden Jungs noch eine kleine Schwester dazu. Somit war das Familienglück der Andrews komplett. Sie lebten mit ihren Kindern in einem kleinen Haus am Stadtrand. Dieses kleine Städtchen war einfach perfekt für die kleine Familie von Olivia und Richard Andrews. Doch leider blieb es nicht für immer so idyllisch. Die Firma in der Jacksons Vater arbeitete wurde größer und Garland war nicht mehr Dreh und Angelpunkt. So wurde der Hauptsitz in der Stadt geschlossen und nach Mexiko-Stadt verlegt. Die Chancen da lagen höher und das Geld stimmte auch. Und das brauchte die Familie auch. Ein kleines Haus und drei Kinder, das war nicht einfach zu haushalten. Somit zog die Familie schweren Herzens nach Mexiko. Zu dem Zeitpunkt war Jackson zehn Jahre alt und die Probleme mit ihm fingen dann erst an.

Er war nicht begeistert seine Heimat und auch seine ganzen Freunde zurück zulassen und das er so erbost war über diese Entscheidung ließ er auch seine Eltern spüren. Doch was sollten sie machen? Es gab kaum ein besseres Jobangebot. Innerlich war ihm das bewusst, aber keiner von den Kindern wurde gefragt wie sie das finden. Es wurde einfach entschieden. Das trotzige Verhalten wich als er in die Pubertät kam und zum Glück für die Eltern durchlebten sie diese mit ihm ohne große Probleme. Ein paar falsche Freunde waren dabei, aber es war nie so schlimm, dass er auf eine schiefe Bahn geraten würde. Das einzige was unter diesen Freundschaften litt, war die Schule. Er schwänzte ab und zu und machte keine Hausaufgaben mehr, geschweige denn zu Lernen. Jackson war faul aber nicht auf den Kopf gefallen und überraschte Lehrer und Eltern manchmal doch mit guten Noten.

Er schaffte seinen Schulabschluss gerade so und hatte dann leider nur keine Chance mehr sich für ein Studium zu bewerben, auch ein Stipendium war nicht drin – denn er wollte keines, obwohl er auf Grund seiner Intelligenz eines bekommen hätte. Er wollte aber nicht ewig die Schulbank drücken, sondern lieber gleich anpacken. Ihm gefiel das Nachtleben in der Stadt. Kaum zu fassen, dass er damals von dieser Stadt gar nicht so angetan war. Er suchte sich in einer Bar einen Job als Barkeeper, dadurch lernte er stets neue Leute kennen und baute so auch seinen neuen Freundeskreis auf – dieses Mal mit den richtigen Freunden.

 

 
So schreibe ich
1. Person [ ] 3. Person [ ] Ich passe mich an [x]

 
Das nutz ich:
Alles was neben dem Haupt-und Nebenplay stattfindet
Privatchat [x] Gästebuch [ ] Shortplay [x] Spiele [x]
 
Welcher Schreibtyp bist du?
Powerposter [ ] Gemütlicher Schreiber [x] eher zeitabhängig [x]
 
Playaktivität
täglich [ ] wöchentlich [ ] mehrmals im Monat [x] Zeitabhängig [x]
 


 
XXX Andrews • 33 & 24 • eure Wahl • eure Wahl
 

Das haben wir bisher erlebt/Das kommt auf uns zu
1. Großer Bruder

Als typisch Jungs haben wir uns des Öfteren mal gerauft. Klingt schon mal ganz normal Wir sind nicht oft einer Meinung aber der damalige Umzug nach Mexiko ging uns beiden gegen den Strich. Ich hab es zu Beginn durch mein Verhalten gezeigt und du hast es in dich hinein gefressen. Bis du auf der Schule ein nettes Mädel kennengelernt hast und somit war dein Ärger komplett verflogen.

Du kannst studiert oder nach der Schule sofort mit der Arbeit begonnen haben. Sofern es nichts kriminelles ist.

2. Kleine Schwester
Du hast von unserem Umzug nach Mexiko am wenigsten mitbekommen bzw. hat es dich nicht so sehr gestört wie mich. Du warst zu dem Zeitpunkt noch sehr klein.
Also war es für dich auch kein Problem in einem neuen Land mit einer anderen Sprache aufzuwachsen. Du bist eine aufgeweckte junge Frau und unternimmst gern und viel mit deinen Freunden. Wir drei verstehen uns sehr gut auch wenn es hier und da mal Auseinandersetzungen gibt, aber das gehört zum Geschwister sein dazu

Ob du studierst oder dich gleich in die Arbeitswelt gestürzt hast, ist dir überlassen.
Für mich ist es wichtig, dass du einfach nicht auf die schiefe Bahn geraten bist. Natürlich sollte dein Job auch anständig sein

 

 
Probepost
Ja [ ] Nein [ ] Ein alter genügt [ ] Ich hätte gerne ein Probeplay [ ]

 
Wichtig zu wissen
Solltet ihr Fragen haben, könnt ihr euch gern an mich wenden. Und nun das Übliche: Ehrliches Interesse, keine Eintagsfliegen, die Gabe sich ein eigenes Leben aufzubauen und das wichtigste von allem: Geduld. Ich bin kein Powerposter und das erwarte ich von euch auch nicht.
 



⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀


nach oben springen



0 citizens and 1 stalker are online


today were 23 stalker and 5 citizens, yesterday 89 stalker and 48 citizens online.

1231 themes and 29567 posts


today were 5 citizens in mexico :
Aurora Anderson, Ava Davis, Grace Blackwood, Luciana Marshall, Riley L. Ross

record: 70 stalker & citizens (18.01.2023 21:09).

disconnected Quasselbox member online 0
Impressum & Datenschutz | 2017- © Miliyah Howgreen | Designer: Miliyah Howgreen | Team: • Miliyah Howgreen • Samuel Preston •
Xobor Forum Software © Xobor